Frische Lekkereijen für unterwegs

Das Albert Heijn to go Convenience-Konzept aus den Niederlanden

04 SEPTEMBER 2012, METTMANN, DEUTSCHLAND
Zusammenfassung
Convenience heißt einer der wichtigsten Trends in unserer Gesellschaft. Das ist verständlich, denn ob Berufstätige, Studenten oder einfach Menschen, die viel unterwegs sind: Sie alle haben wenig Zeit – nicht nur für ihre Freizeit, sondern auch für ihr leibliches Wohl. Nicht ohne Grund hat der Außer-Haus Konsum in Europa und Deutschland in den letzten Jahren deutlich zugelegt. Denn Zeitersparnis und Flexibilität werden immer wichtiger. Der Wunsch des modernen Konsumenten: Die tägliche Verpflegung sollte bequem und einfach sein, aber auch frisch und lecker. Ein Werte-Quartett, auf das Albert Heijn to go mit niederländischem Charme und einem neuen Konzept aufbaut: Frische Lekkereijen für unterwegs.

Reichhaltiges Angebot an frischem Genuss. Für jetzt oder später

Convenience kommt längst nicht mehr aus der Dose. Wenn man einen Albert Heijn to go Shop betritt, fällt das sofort auf: frische, leckere Produkte, die man sehen und spüren kann. Durch seine prominente Platzierung ist der Frische-Bereich sofort sichtbar und lädt zum Probieren ein. Salatvariationen in unterschiedlichen Sorten und Größen, frische Mikrowellengerichte, Suppen to go und andere frische Lekkereijen lassen kaum Wünsche offen. Dabei kommt der größte Teil der frischen Convenience-Produkte direkt von der Eigenmarke Albert Heijn. Viele Gerichte sind einzigartig und in Deutschland nirgendwo sonst zu finden! Wer zum Beispiel ein warmes Mittag- oder Abendessen möchte, kann zwischen Steam Meals oder Suppen auswählen. Steam Meals sind schmackhafte, frische Mikrowellengerichte, die aus rohen oder nur zum Teil vorgekochten Zutaten bestehen und durch ein Dampfventil in der Verpackung dampfgegart und damit gesund und vitaminschonend zubereitet werden – direkt im Shop bzw. kurze Zeit später im Büro oder zu Hause. Die kreativen Rezepte für Fleisch- und Fischliebhaber, natürlich auch für Vegetarier, kommen aus aller Welt. 

Aber auch im Backwaren-Sortiment ist das Angebot reichhaltig. Von den preiswerten Kaiserbrötchen mit einfachen Belägen wie Salami oder Schinken über die Baguettebrötchen, die beispielsweise mit Omelette und Bacon belegt sind, bis hin zu den Steinofenbrötchen „de Luxe“ mit Pestohühnchen und anderen kreativen Belägen – für jeden Geschmack und jedes Portemonnaie gibt es bei Albert Heijn to go etwas. Abgerundet wird das umfangreiche Sortiment durch Sushi, Tapas oder auch Sandwiches und andere Snacks. Und natürlich stehen Säfte, Smoothies, Soft- und Energy-Drinks, Wasser, Heißgetränke wie Kaffee, Kakao oder Tee ebenfalls mit im Programm des niederländischen Convenience-Experten, ebenso wie kleine Genüsse für zwischendurch – von der Schokolade bis hin zu typisch niederländischen Spezialitäten wie Vla, Lakritzdropjes oder Stroopwafels. 

Besonders attraktiv sind die Albert Heijn to go Deals. Denn für einen kleinen Preis gibt es wöchentlich wechselnde Angebote:  Snack- und Getränke-Kombinationen, die sich zum Beispiel für die Mittagspause eignen, einzelne Gerichte zum Probierpreis oder Preisknüller für ausgewählte Getränke. Insgesamt umfasst das Angebot je nach Standort rund 600 Convenience-Produkte, die alle auf den sofortigen oder baldigen Verzehr abzielen.

Albert Heijn to go: Convenience für Eilige

Wer zu Albert Heijn to go kommt, hat es meist eilig. Entsprechend sind die Standorte ausgewählt. Pendler, Berufstätige und Menschen unter Zeitdruck sollen unterwegs schnell und bequem einen Snack oder eine Mahlzeit für sofort oder später mitnehmen können. Im Hauptbahnhof, an den Umsteiger-U-Bahn-Stationen oder im Shop in einer Bürogegend muss alles sehr schnell gehen. Genau hier setzt der Convenience-Spezialist an und macht das einfache „rein und raus“ zu einem kleinen Einkaufserlebnis. Die Mitarbeiter sind ausgesprochen fröhlich, arbeiten effizient und gestalten den Ablauf an den Kassen so zügig wie möglich. Durch eine übersichtliche, sehr klare Sortimentspräsentation finden die Kunden darüber hinaus schnell, was sie suchen. Ebenso sorgen kurze Laufwege dafür, dass die eiligen Shopbesucher – egal ob vor, während oder nach einem anstrengenden Tag – gut gelaunt den Store verlassen und selbst zu Stoßzeiten Bus oder Bahn nicht verpassen, wenn man auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist. Denn eins der Ziele von jedem Albert Heijn to go Shop lautet: Innerhalb kürzester Zeit muss es für jeden Kunden möglich sein, seinen Einkauf zu tätigen und an der Kasse zu bezahlen – selbst in der Rush Hour. 

Bilder
Pressekontakte
  • Default avatar2

    zeron GmbH / Agentur für Public Relations

    Polina Witte
    Erkrather Str. 234 a
    40233 Düsseldorf

    fon 0211 / 8 89 21 50-16
    fax 0211 / 8 89 21 50-50

    albertheijntogo@zeron.de
Über Albert Heijn to go Deutschland

Über Albert Heijn to go

Albert Heijn to go ist eines der vier Formate der niederländischen Marke Albert Heijn, die wiederum zum weltweit agierenden Ahold-Konzern gehört. Zu Hause in den Niederlanden ist das Unternehmen Marktführer im Bereich Lebensmitteleinzelhandel. Mit mehr als 890 Stores und über 80.000 Angestellten zählt Albert Heijn zu den größten Arbeitgebern des Landes. Aktuell gibt es dort rund 60 Albert Heijn to go Shops. In Deutschland ist das Unternehmen seit September 2012 mit seinen Convenience Stores in Aachen, Essen, Düsseldorf (2), Köln und Duisburg präsent.